Projekt 2002

Eine erste Fassung dieser Website wurde anlässlich der 500-Jahrfeier der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in der Landesausstellung EMPORIUM in Form einer Hörinstallation präsentiert.

In Kooperation mit dem hallischen PortaLingua-Teilprojekt  aus dem BMBF-Verbund „Neue Medien in der Bildung“ wurde nach dem Ende der Ausstellung aus der Installation eine Website, die sich dauerhafter Beliebtheit erfreute.


 

Projekt 2018

Im März 2018 wurde die Website im Rahmen einer dreiwöchigen Lehrveranstaltung vollständig neu aufgebaut und erweitert.

Projektteam 2018

  • Ruben Bartke
  • Arne Bornholdt
  • Lisa Buchmann
  • Elias König
  • Anqi Liu
  • Wiebke Richter
  • Maximilian Riethmüller
  • Jörg Wagner
  • Xuan Wang

Was sich geändert hat:

Technische Änderungen

  • War die erste Website von 2002 noch ausschließlich in statischem HTML realisiert, kam 2018 ein Content Management System (WordPress) zum Einsatz.
  • Die Site erhielt ein responsives Design, sodass sie nun auch auf mobilen Geräten nutzbar ist.
  • Sämtliche flash-basierten Inhalte wurden durch aktuelle HTML-5-Technologien ersetzt.
  • Das statische, grafik-basierte Kartenmaterial wurde durch die interaktive Google Map ersetzt.
  • Alle Textausschnitte, die zuvor als statische Grafiken vorlagen, sind durch bearbeitbare Texte ersetzt worden, die sich den jeweiligen Bildschirmgrößen anpassen.
  • Alle Tonaufnahmen wurden entrauscht, normalisiert und jeweils am Anfang und am Ende mit einem kurzen zeitlichen „Puffer“ versehen.

Inhaltliche Änderungen

  • Die Anzahl der Sprachaufnahmen wurde von ca. 135 auf ca. 190 erhöht.
  • Die Einteilung der Sprachfamilien wurde vollständig überarbeitet und deutlich ausdifferenziert.
  • Die Verlinkungen zur Datenbank Ethnologue, welche im Jahr 2002 noch frei zu Verfügung stand, deren Nutzung mittlerweile jedoch kostenpflichtig ist, wurden durch eigene Texte (in mehr als 200 Popups) ersetzt.
  • Es wurden mehrere Quiz entworfen, die das immer noch verfügbare Unterrichtsmaterial von Alexander Pfeiffer ergänzen

Quellen

Print

  • Baier, Wilhelm Richard und Zinko, Christian (Hrsg.): Die Sprache ist die Seele eines Volkes. Die großen Sprachfamilien, Graz 1. Aufl. 2005.
  • Faulmann, Carl: Illustrierte Geschichte der Schrift. Populär-wissenschaftliche Darstellung der Entstehung der Schrift, der Sprache und der Zahlen sowie der Schriftsysteme aller Völker der Erde, Augsburg Reprint 1990.
  • König, Werner: Dtv-Atlas deutsche Sprache, München 14. Aufl. 2011.
  • Lewis, M. Paul (Hrsg.): Ethnologue. Languages of the World, Dallas/Texas 16. Aufl. 2009.
  • Kausen, Ernst: Die Sprachfamilien der Welt. Teil 1: Europa und Asien, Hamburg 2013.
  • Kausen, Ernst: Die Sprachfamilien der Welt. Teil 2: Afrika – Indopazifik – Australien – Amerika, Hamburg 2014.
    Schmidt, Wilhelm: Die Sprachfamilien und Sprachenkreise der Erde. Heidelberg 1926.
  • Schmidt, Wilhelm. [Atlas] Die Sprachfamilien und Sprachkreise der Erde. Heidelberg 1926.
  • Nakanishi, Akira. Writing Systems of the World. Alphabets – Syllabaries – Pictograms, Rutland 1994.
  • Haarmann, Harald: Universalgeschichte der Schrift. Frankfurt/Main 2. Aufl. 1991.
  • Quillien, Christophe: Le Petit Prince. L’encyclopédie Illustrée. Paris 2015.
  • Robinson, Andrew: Bilder, Zeichen, Alphabete. Die Geschichte der Schrift. Darmstadt 2013.
  • Rogers, Henry: Writing systems. A linguistic approach. Oxford. 2005.

Online


Danke!

Den Sprecherinnen und Sprechern und allen anderen Beteiligten an diesem Projekt sei ganz, ganz herzlich gedankt! Ohne ihre Mithilfe wäre diese Sprachenvielfalt nicht zustande gekommen.

Ein Dank geht außerdem an ...
  • Prof. Dr. Thomas Bremer, der dieses Projekt in seiner Entstehung stetig unterstützend begleitete;
  • Gerhard Volz, der uns für die 2002 publizierte Website aus seiner reichhaltigen Sammlung des “Kleinen Prinzen” eine Vielzahl von Texten seiner Website zur Verfügung gestellt hatte;
  • Henry Gerlach und Steve Pagel sowie den Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Aufnahmen, Texte und Übersetzungen zur Verfügung gestellt haben;
  • an die BetreiberInnen der Website „Geoexplorer“, deren frei verfügbares Kartenmaterial in der 2002 publizierten Website verwendet wurde;
  • der fantastischen Sammlung www.petit-prince-collection.com, deren unterschiedliche Cover wir verwenden;
  • Herrn Andreas Sperber (www.dialektkarte.de) für den Code für das Ratespiel.


Copyright
Die Inhalte dieser Webpräsentation sind ausschließlich für Unterrichts- und Lehrzwecke bzw. zur privaten Nutzung bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. Verweise auf diese Webpräsentation bzw. auf einzelne Seiten derselben sind ausdrücklich erwünscht.
Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Impressum
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Körperschaft des öffentlichen Rechts
vertreten durch den Rektor, Prof. Dr. Udo Sträter

Hausanschrift (Sitz):
Universitätsplatz 10, 06108 Halle
Postanschrift: 06099 Halle

Telefon: +49 (0) 345 55-20
Telefax: +49 (0) 345 55-27077
E-Mail: rektor@uni-halle.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
DE 811353703